Your webbrowser is outdated and no longer supported by Microsoft Windows. Please update to a newer browser by downloading one of these free alternatives.

Franzbrötchen

ca. 45 Stück

Zum Backen
  • Portionenca. 45 Stück

1. Schritt: Vorteig zubereiten 
Am Vortag für den Vorteig 500 g Mehl, 500 ML Milch und 75 g Hefe miteinander vermischen und ca. 4 Stunden lang gehen lassen. Nun die restlichen 2000 g Mehl, 750 ML Milch, 250 g Zucker, 250 g Rama Professional Bakery Cake, 30 g Zitronenabrieb und 20 g Salz hinzugeben und zu einem glatten und geschmeidigen Teig verarbeiten. Den Teig über Nacht im Kühlschrank langsam gehen lassen.  


2. Schritt: Tourieren 

1000 g Rama Professional Bakery Pastry rechteckig ausrollen und kühl stellen. Teig ebenfalls rechteckig ausrollen, die kalte Margarine-Platte auf den Teig legen und einschlagen. Teig ausrollen und eine doppelte und anschließend eine einfache Tour geben. Den Teig 20 Minuten kühlen. 


3. Schritt: Teiglinge formen. 

Den Teig in 5 gleichgroße Portionen teilen. 100 g Zimt und 300 g Zucker vermengen. Die 5 Teige 3 mm dick und rechteckig ausrollen. Leicht mit Wasser bepinseln und gleichmäßig mit der Zimt-Zucker-Mischung bestreuen. Die Teige jetzt eng aufrollen und noch einmal 10 Minuten lang kühl stellen. Teigrollen in 5 cm große Stücke schneiden und mit einem Kochlöffel in der Mitte eindrücken. Wahlweise kann nun der Teigling gewendet werden und nochmal flachgedrückt werden – dies erzeugt die charakteristische Schmetterlingsform. Die Teiglinge auf ein Blech legen und nochmal 30 Minuten lang gehen lassen. 


4. Schritt: Franzbrötchen backen 
Die 5 Eigelbe mit etwas Wasser verquirlen und damit die Teiglinge gleichmäßig bestreichen. Bei 210°C Ober-/Unterhitze oder 190°C Umluft für 20-25 Minuten fertigbacken. Auf dem Blech auskühlen lassen. 


Fertig sind die Franzbrötchen. 

Hinweise zur Deklarierung von Allergenen und Zusatzstoffen 
Seit 2014 müssen für den Kunden enthaltene Allergen und Zusatzstoffe ausgewiesen werden. Das obenstehende Rezept müsste mit folgenden Deklarationen gekennzeichnet werden: 

Allergene: 
- Glutenhaltiges Getreide 
- Eier 
- Milch 

Zusatzstoffe: 
- Ggf. E901, E904, E912 oder E914 (Beim Kauf des Zitronenabriebs auf den Zusatz „gewachst“) achten. 
Bitte beachten Sie, dass diese Angaben unverbindlich sind und je nach eingesetzten Zutaten variieren können. 

Gesetzliche Bestimmungen für Plunderteige: 
Laut den Leitsätzen des Deutschen Lebensmittelbuchs für Feine Backwaren muss ein Plunderteiggebäck aus einem Hefeteig bestehen, der mindestens 60 Kg Butter, andere Milchfette oder Margarine auf 100 Kg Getreideerzeugnis hergestellt wurde.